SUS Oberaden > Mannschaften > 1te Verbandsliga > Augenschmaus beim ersten Heimsieg

Augenschmaus beim ersten Heimsieg

Verbandsliga 1
SuS Oberaden – Spvg. Steinhagen 42:31 (22:11)
– Von Beginn an zeigten die Cobras ihre „giftigen Zähne“ und langten kräftig zu gegen die Gäste aus Steinhagen. 3:1 (3.), 7:3 (8.) und 14:7 (17.) waren die ersten Duftmarken auf dem Weg zum Heimsieg Nummer eins in dieser Saison. Und so war Trainer Alex Katsigiannis auch „zu 100 Prozent zufrieden“ mit der Mannschaft, die ihm vor allem in der ersten Halbzeit einen „Augenschmaus“ bot. Wieder und wieder hatten die Oberadener leichtes Spiel mit der Abwehr der Gäste. Grund dafür war vor allem die eigene Deckung mit einem sehr gut aufgelegten Marvin Makus im Tor und einer Bollwerk davor. Dieses nutzte ein ums andere Mal die Chance auf schnelle Gegenstöße und schloss erfolgreich ab. „Genau so wünsche ich mir unser Spiel, genau da müssen wir gemeinsam hinkommen“, stellte Alex das starke Tempospiel heraus und lobte gleich auch die Suche nach dem besser postierten Nebenmann und eben nicht das eigensinnige Abschließen.

Zum Teil lagen die Cobras in der ersten Halbzeit mit zwölf Toren in Führung (20:8, 26.) und mit elf Toren Vorsprung ging es dann in die Kabine. Steinhagen versuchte es in der zweiten Hälfte mit einer Manndeckung gegen den kompletten Rückraum der Grün-Weißen, mit einer Ein- oder Zwei-Mann-Deckung, doch die Cobras waren an diesem Samstag einfach nicht zu schlagen. Der Vorsprung schmolz zwar mal auf sieben Tore (30:23, 44.), doch ernsthaft gefährdet war er nie. Katsigiannis probierte auch noch einmal einige Varianten aus, setzte den siebten Feldspieler für den Torwart ein, um die Manndeckung um umgehen, und gab der ersten Sieben ein wenig Verschnaufpause. Dem SuS schadete das alles nichts und den Zuschauern war auch im zweiten Abschnitt ganz sicher nicht langweilig.

Für die Cobras bringt der Sieg den zwischenzeitlichen Sprung auf den fünften Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (7.10.) geht es zum Auswärtsspiel zur HSG Hüllhorst (Anwurf: 19.15 Uhr), die schon am Freitag in Hahlen mit 17:31 verloren hat und einen Platz hinter dem SuS in der Tabelle steht. Und dann kommt es am Freitag darauf (13.10.) zum Derby gegen den HC TuRa Bergkamen in der Römerberghalle. Anwurf ist dann um 20 Uhr.

SuS: Marvin Makus/Börge Klepping – Fabian Lauber 7, Lukas Noe 1, Bastian Herold 7, Tim Fehring 8/3, Alexandros Katsigiannis 4, Pascal Stennei 2, Mats-Yannick Roth 4, Tim Braach, Bastian Stennei 2, Tim Holtmann 1, Thorben Roßfeldt 5

» zurück.