SUS Oberaden > Mannschaften > 1te Verbandsliga > Cobras verlieren zum dritten Mal in Folge

Cobras verlieren zum dritten Mal in Folge

Verbandsliga 1
SuS Oberaden – TuS Nettelstedt II 29:31 (13:15)
– Mit der dritten Niederlage in Folge sind die Cobras auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und ließen Trainer Stephan Schichler sprachlos zurück. „Ich kann mir diese Häufung der technischen Fehler nicht erklären“, so Schichler, der den grippekranken Alexandros Katsigiannis vertrat. Man sei teilweise nicht in der Lage gewesen, den Ball über drei Meter zu spielen, habe zu wenig Tiefe in die Angriffe gebracht und noch vieles mehr, so der Trainer. „Wir wollten in der zweiten Halbzeit vieles ändern und liegen nach zehn Minuten mit sechs Toren zurück“, konnte es Schichler nicht fassen.

Dabei lief es bis zum 6:5 (14.) durch Bastian Herold eigentlich gut, doch dann drehten die Gäste aus Nettelstedt, die mit mehreren Kreisliga-Spielern aus der eigenen Dritten angereist waren, die Partie über 6:9 (19.) und 8:11 (21.) zu ihren Gunsten. Zur Pause kamen die Cobras dann noch einmal auf zwei Tore heran, doch das Desaster ging in der zweiten halben Stunde weiter. Beim 24:17 (43.) waren es schon sieben Tore, ebenso beim 26:19 (49.). Nur wenige Zuschauer hatten noch Hoffnung, doch die Cobras versuchten es noch einmal mit der Brechstange und kamen tatsächlich Tor und Tor heran. 24:27 (54.) und 27:30 (58.) stand es, doch die Zeit raste den Oberadenern davon und so reichte es am Ende eben doch nicht mehr zu einem Punkt oder gar einem Sieg.

SuS: Börge Klepping/Marvin Makus – Fabian Lauber 8/4, Lauris Hajduk 2, Lukas Noe 1, Bastian Herold 4, Tim Fehring, Pascal Stennei 3, Mats-Yannick Roth 8, Tim Braach, Bastian Stennei 3, Tim Holtmann, Thorben Roßfeldt

» zurück.