SUS Oberaden > Startseite > Schwenk übergibt an Lindemann

Schwenk übergibt an Lindemann

Sehr emotional ging es bei der Jahreshauptversammlung der Jugendhandballer im SuS Oberaden zu. Nach 16 Jahren, in denen er Jugendsprecher, Geschäftsführer und nach dem Tod von Dietmar Melis auch für drei Jahre Jugendleiter war, nahm Fabian Schwenk seinen Hut und übergab den Stab an Helmut Lindemann, der auch erster Jugendleiter des SuS vor 41 Jahren war.

„Die Römerberghalle ist seit 20 Jahren mein zweites Zuhause“, sagte Schwenk in seiner Abschiedsrede und sprach von „schönen und schlechten Zeiten“. „Der Tod von Dietmar Melis war auf jeden Fall der schlimmste Tiefpunkt, hat aber auch gezeigt, wie eng beim SuS alle zusammenstehen“. Mit „Stolz und Freude“ war er in seinen Ämtern dabei und werde immer wieder gerne zurückkommen. Doch zunächst wird er sich auf seine Aufgaben als Frauen-Trainer beim TV Werne und im Kreisvorstand konzentrieren. Für ihn wird Helmut Lindemann verantwortlich sein. Der ehemalige Zweitliga-Spieler des SuS war 1977 schon der erste Jugendleiter der Oberadener und hat als Trainer unter anderem Dietmar Melis und Fabian Schwenk das Handballspielen beigebracht.

Neben Lindemann gehören Markus Kurr als stellvertretender Jugendleiter, Ann-Kathrin Dietz (1. Jugendgeschäftsführerin), Daniela Knop (2. Jugendgeschäftsführerin), die Beisitzer Hans-Joachim Neureiter und Stefan Suchowski sowie Jugendsprecher Jan Neuhaus dem Jugendvorstand an. Für die neue Saison werden die Oberadener von den Minis bis zur B-Jugend Mannschaften melden.

» zurück.